Archiv der Kategorie: Bodensee Tourismus

Licht-, Luft- und Sonnenbaden

Sonderausstellung im Museum Lindwurm in Stein am Rhein

Licht-, Luft- und Sonnenbaden
Badekultur um 1930 in der Schweiz und am Bodensee

Strandbad-Plakat-Museum

Das Museum Lindwurm widmet sich dem Leben um 1850. Auf über 1500 m2 zeigt es das bürgerliche Wohnen und landwirtschaftliche Arbeiten im 19. Jahrhundert.

Vom 1. März bis 31. Oktober 2017 zeigt das Museum zusätzlich die Sonderausstellung „Licht-, Luft- und Sonnenbaden… Badekultur um 1930 in der Schweiz und am Bodensee“. Die Ausstellung ist bis 31. Oktober täglich von 10-17 Uhr geöffnet.

Familienprogramm

Am Sonntag den 18. Juni um 14.00 Uhr bietet das Museum im Rahmen der Sonderausstellung einen Workshop für die ganze Familie an. Nach einer Führung durch die Ausstellung kann man seine eigene Superbadi 2017 gestalten.

Anmeldung erbeten unter: email hidden; JavaScript is required
Tel.: +41 (0)52 741 25 12

Führungen

  • Am Samstag den 8. Juli findet um 15.30 Uhr die Führung „Strandbad-Boom um 1930“ statt.
  • Die Führung „Wochenend und Sonnenschein – Die neue Freizeitbewegung um 1930“ findet am Samstag den 2. September um 15.30 Uhr statt.

Museum Lindwurm
Understadt 18
CH-Stein am Rhein

Weitere Informationen: www.badekultur1930.ch

Mit der Fähre von Meersburg nach Konstanz

Eine Fahrt mit der Fähre kann je nach Wetter zu einem besonderen Erlebnis werden. Die Aussicht über den See, die Alpenkette und die entgegen kommenden Schiffe ist oft phänomenal.


Die Autofähre zwischen Meersburg und Konstanz benötigt 15 Minuten bis zur anderen Seeseite. Urlauber in Konstanz oder Meersburg nutzen die Fähre auch gerne als Fußgänger oder Radfahrer für entspannte Tagesausflüge.

Die Fährschiffe verkehren von März bis Oktober alle zwölf Minuten in beide Richtungen. Im Winter legt die Autofähre alle 15-20 Minuten ab. Auch Nachts (Winter wie Sommer) gelangen Sie ans andere Ufer – ab Mitternacht verkehrt sie aber lediglich stündlich bis 6 Uhr morgens.

Mitgenommen werden LKWs, Busse, PKWs, Motorräder, Fahrräder und Fußgänger. Wenn Sie statt der Fähre mit dem Auto über die B33/B31 fahren, benötigen Sie etwa eine Stunde (etwa 55 km).

Tickets erhalten Sie direkt bei den Matrosen an Bord. Hier finden Sie die Fahrpläne der Autofähre sowie der wichtigsten Bahn- Bus- und Schifffahrtsbetriebe am Bodensee mit Links zu den Betreibern.

Vom Fährhafen gelangen Sie mit der Seelinie (7395) nach Unteruhldingen (Pfahlbaumuseum) und zurück. Die Busse verkehren im halbstunden Takt.

Busverkehr in Konstanz/Staad:
– Richtung Innenstadt: Linie 1
– Richtung Insel Mainau: Linie 1 bis Allmannsdorf, dann umsteigen auf Linie 4 (gegenüber)

Kaiserliches Gartenfest und Jubiläum auf Schloss Arenenberg

Das Napoleonmuseum in der Schweiz nimmt am Samstag den 9. Sept. an der langen Nacht der Bodenseegärten teil. Vorgesehen sind eine Abendführung und musikalische Unterhaltung. Der Abend wird mit einem kleinen Feuerwerk enden. Am Sonntag, 10. Sept. feiert man auf dem Schloss von 10 bis 17 Uhr den „Kaiserlichen Gartentag“.

Gartentag am Bodensee

In den wunderschönen Gärten rund um das Schloss Arenenberg werden musikalische Aufführungen, Schloss-Führungen, Kutschenfahrten, traditionelle Kostümgruppen, Vorträge und kostenlose Beratung durch die Gärtner geboten.

Sonderausstellung zum Jubiläum vom 23. Mai bis zum 22. Oktober 2017 im Napoleonmuseum auf dem Arenenberg „Eine Königin macht Dampf – Zeitenwende am Bodensee 1817-1837“.

Napoleonmuseum Thurgau, Schloss und Park Arenenberg, CH-8268 Salenstein, Telefon: + 41 58 345 74 10, www.napoleonmuseum.ch , www.arenenberg.ch (Gastro)

Schuppen 13 – italienische Küche in Langenargen

Man munkelt, es sei eines der besten Fischrestaurants am Bodensee. Das im Yachthafen von Langenargen gelegene Restaurant gleicht von außen eher einem Bootsschuppen, aber tatsächlich soll hier mediterrane Küche auf höchstem Niveau serviert werden – hausgemachte Pasta, hervorragende Fischgerichte und exzellente Weine.

Fischrestaurant

Auf der Sommerterrasse herrscht eine lockere Atmosphäre, das Ambiente innen ist sehr ansprechend und gemütlich. Die Preise sind etwas höher (so kann ein guter sardischer Rotwein 0,2L schon mal 6,90 Euro kosten), aber in Anbetracht der Qualität und Lage durchaus angemessen.

Das Restaurant ist lediglich 10 km vom unserem Ferienhaus in Wasserburg entfernt – von Lindau (Fewo Seethaler) sind es 12 km und von Lochau (mehrere Ferienwohnungen) etwa 25 km.

Restaurant Schuppen 13
Argenweg 60, 88085 Langenargen
Tischresevierung: 07543 – 1577
E-Mail: email hidden; JavaScript is required

Öffnungszeiten:
Montag Ruhetag,
Dienstag bis Sonntag:
12.00 Uhr – 14.00 Uhr – Große Karte
14.00 Uhr – 17.00 Uhr – Nachmittagskarte
18.00 Uhr – 21.30 Uhr – Große Karte

Familienurlaub am Bodensee

Tipps für die Ferien mit Kindern

familienurlaub bodensee

Sie verbringen den Sommerurlaub mit Ihren Kindern am Bodensee – auf bodensee.travel finden Sie tolle Tipps für ein abwechslungsreiches Kinderprogramm. Auch bei Regenwetter gibt es hier einiges zu entdecken. Hier geht´s zu den spannenden Urlaubsangeboten und den günstigen, kinderfreundlichen Unterkünfte für den Familienurlaub am Bodensee. Highlights sind z.B. der Affenberg Salem, das Spieleland Ravensburg, die Kinderinsel Mainau, der Minimundus Park oder der Abenteuerpark Immenstaad.

Reiseführer Vorarlberg, Bodensee

Freizeitführer für Familien Vorarlberg

Bodensee mit Kindern ReiseführerMit dem Freizeitführer für die ganze Familie steht dem Urlaub im Vorarlberg nichts mehr im Wege. Der Peter Meyer Verlag stellt rund 400 Familien-Aktivitäten und Adressen rund um den Bodensee vor.

Zu finden sind Freizeitaktivitäten in Lindau, Kressbronn, Friedrichshafen, Langenargen, auf der österreichischen und der Schweizer Seite.

Strandbäder, Radtouren, Schluchtwanderungen, Adlerwarten, Aquarien, Kinderspielprogramme, Hängebrücken, Waldlehrpfade im Hinterland von Bregenz oder die Schokoladenfabrik in Flawil – gute Tipps zur Einkehr, Tipps für Regenwetter, Wissenswertes wie Eintrittspreise, Öffnungszeiten, Internetadressen oder auch die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Hier ist für jeden etwas dabei – die Freizeitplanung wird kinderleicht und das Buch zu einem wertvollen Begleiter.

Preis: 16,00 Euro
>> Jetzt bei Amazon bestellen!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Vorarlberg: Bregenzer Wald, Großem Walsertal, Arlberg, Montafon

Reisefuehrer Vorarlberg, BodenseeVorarlberg auf 228 Seiten – Hintergrundinformationen – Ausführliche Reise-Tipps – Tipps für Aktivurlauber – 138 Farbfotos, 16 historische Abbildungen – 15 farbige Stadtpläne und Übersichtskarten

Die Region Vorarlberg zwischen Bodensee, Allgäu und der Schweiz ist ein Geheimtipp für Wanderer und Genießer. Dieser Reiseführer stellt das Vorarlberg ausführlich vor, erläutert seine Geschichte und gibt zahlreiche reisepraktische Hinweise für Urlauber, Kulturinteressierte und Aktivtouristen.

Der Bregenzerwald, das Große Walsertal, der Arlberg, die Bodensee-Region und das Montafon bieten Erholung, eine gute Küche und spannende kulturelle Highlight abseits des Massentourismus.

Preis: 12,95 Euro
>> Jetzt bei Amazon bestellen!

Urlaub in Vorarlberg | Tipps zum Einkaufen

Wein kaufen wie beim Winzer

Unter dem Motto „wein:kaufen wie beim Winzer“ hat Erika Bischof 2004 eine kleine aber feine Vinothek in Klaus gegründet. Im hauseigenen Gewölbekeller werden hervorragende österreichische Qualitätsweine und Edelbrände mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis präsentiert.

Vinothek Vorarlberg

wein:gut
Erika Bischof
Sattelberg 77
A-6833 Klaus
Telefon: +43 (0) 660 – 811 0683

>> Anfahrt (Google Maps)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Sennerei Jungholz-Hinteregg

Die Sennerei Jungholz-Hinteregg liegt direkt oberhalb des Pfänders und verkauft äußerst leckere, selbstgemachte Käsespezialitäten. Die Kleinkäserei vermarktet ihre gesamte Produktion in Eigenregie, vorwiegend an Endverbraucher und auf dem Bregenzer, Wolfurter und Fußacher Bauernmarkt. Von Lochau aus ist die Alpkäserei in etwa 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen.

Sennerei am Pfänder

Hergestellt wird:

  • Vorarlberger Bergkäse (mild und würzig)
  • Rohmilch-Emmentaler
  • Schnittkäse
  • Bachensteiner
  • Sennerei-Butter
  • Trinkjoghurt
  • Rahm gibt es auf Bestellung

Öffnungszeiten:
Täglich von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 19.00 Uhr

Sennerei Jungholz-Hinteregg
Hinteregg 49
A-6911 Eichenberg
Telefon +43 (0) 5574 – 45472

>> Anfahrt (Google Maps)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Traditionelle Holzschuhe aus Bezau

Traditionelle Holzschuhe direkt vom Hersteller mit mehr als 180 Jahren Geschichte.

Die Holzschuhe sind nicht nur praktisch, atmungsaktiv und umweltschonend, sondern auch bequem, komfortabel und gesund. Sie bieten dem Fuß ein angehmes Klima – im Sommer kühl – im Winter warm.

Holzschuh Anton Devich
Ellenbogen 186
A-Bezau/Vorarlberg

Telefon: +43 5514 – 2236
9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Capo – Hüte, Mützen und Caps

In Egg im Bregenzerwald entstehen die Hüte, Mützen und Caps des österreichischen Herstellers CAPO. Eigensinnig, heimatbewusst und hellwach für eine Welt in Bewegung begeistert der traditionsreiche Hersteller mit raffinierten Materialien, Funktion und professioneller Verarbeitung.

CAPO Rueff Textil GmbH
Melisau 1130
A-6863 Egg
+43 (0) 5512 – 23 81 0

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Unterkünfte in Vorarlberg

Ausgezeichnete Unterkünfte

Weitere empfehlenswerte Unterkünfte

Ferien am Bodensee – auf der Höri!

Bodenseeblick aus dem Vogelnest – Ferien am Bodensee – bei uns auf der Höri!

Orginelles Angebot für den Bodensee-Urlaub ab 2013

Unser Dachboden mit Blick auf den Bodensee und das Schweizer Ufer ist noch eine Baustelle, aber sucht schon Gäste, die hinausschauen wollen!

Wir (Claudia Godart und Günter Richter) suchen zukünftige Gäste, die schon jetzt Geld für den Urlaub 2013 investieren wollen – in den Ausbau eines schönen Urlaubsortes, der für Entspannung, Erholung und Inspiration sorgt!

Wir bieten unser hundertjähriges Bauernhaus mit Scheune und Garten am Ortsrand von Gaienhofen (biologisch ausgebaut), einen Walnussbaum voll grünem Schatten, eine Handvoll Hühner fürs Frühstücksei, eine Holzbank am Sonnenplätzchen, ein großes Tipi samt Feuerstelle, hin und wieder Ausstellungen in der Scheune oder ein Konzert.

Nicht zu vergessen unsere Gastfreundschaft mit gutem Kaffee und und anregenden Gesprächen.

Dafür gibt es für jeden Investor „Urlaubsgeld“ in Form von Gutscheinen für Übernachtungen in Höhe der Beteiligung.

Also: z.B. 910 Euro = 14 Tage Urlaub am Bodensee! Plus ein Extra-Essen auf der Terrasse)!
Auf Wunsch mit Frühstück in der Morgensonne im Kachelofenzimmer. Diese Gutscheine sind für zwei Personen, zum Verschenken und zum selbst behalten, jederzeit einzulösen ab Mai 2013, einzeln oder alle am Stück, Sommer und Winter (ja, auch im Winter ist es schön hier!) und sieben Jahre gültig!

Und obendrein gibt’s auch das noch:
Kultur am See! Auf den Spuren der Dichter und Maler. Hermann Hesse, Otto Dix, Ludwig Finckh. Wunderschöne Landschaft rundum!! Schweizer Hügel auf der anderen Uferseite und gleich dahinter Berge und Alpengipfel! Wasser für alle! Glitzernd und erfrischend! Kanu oder Strandbad

Bodensee – Stille – Ruhe – Zeit

Alle Fragen und Antworten bei
Claudia Godart und Günter Richter
Zur Hohenmarkt 7
D -78343 Gaienhofen
Tel. 0049 (0)7735 9382246
email hidden; JavaScript is required
www.very-good-art.de

Wir freuen uns über jegliche finanzielle Unterstützung für den weiteren Ausbau der Urlaubszimmer am Bodensee, auf neue Gäste, nette Begegnungen und ein volles Haus!

>> Weitere Ferienhäuser und Ferienwohnungen am Bodensee hier!

Urlaub in Überlingen

Ein klein wenig Geschichte zu Überlingen am Bodensee.

Als Ansiedlung der „Sippe der Eber“, so der ethymologische Ursprung des Namens, wird Überlingen erstmals 770 n. Ch. erwähnt. Die wachsende Fischer- und Bauernsiedlung, am Schnittpunkt regionaler Handelswege (zu Land und zu Wasser) günstig gelegen, erhielt 1180 von Kaiser Friedrich Barbarossa die Stadtgründung und erfuhr über die Jahrhunderte einen stetigen Ausbau und Aufstieg.

Überlingen am Bodensee

Dafür sorgten in erster Linie die reichen Erträge aus Weinbau und Kornhandel. In über 100 Torkeln wurde der Wein gekeltert, gut die Hälfte in die umliegenden Regionen (Allgäu, Oberschwaben, Vorarlberg und Schweiz) exportiert. Da der Ankauf fremden Weins verboten war, tranken die Einwohner den verbleibenden Anteil ihres „Überlinger“ selbst.

1379 erlangte Überlingen den Status einer Reichsstadt mit einer Reihe von Freiheiten und Privilegien wie eine eigene Gerichtsbarkeit. Der ohnehin autoritäre Charakter der Stadt äußerte sich allerdings in strengen Gesetzen und Pogromen u. a. gegenüber der jüdischen Bevölkerung und später zur Zeit der Reformation auch gegen Protestanten. Als katholisches Bollwerk kämpfte Überlingen im Schwäbischen Bund an der Seite der Fürsten gegen die rebellierende Landbevölkerung 1524/25.

Wirtschaftlich verlor Überlingen im Verlauf des 30-jährigen Krieges (1618-1648) an Bedeutung, obwohl die Stadt sich dank ihrer strategischen Befestigungsanlagen sehr wohl gegen die anstürmenden Heere zu verteidigen wusste. Die fortschreitende Verarmung infolge Krieg, Pestepidemien und veralterter Wirtschaftsstrukturen hatte politische Folgen: Überlingen verlor 1803 die Reichsfreiheit und gehörte fortan zum Herzogtum Baden. Die Bevölkerungszahl war auf einen Tiefpunkt von 2500 Menschen gesunken.

Erst mit Aufkommen des Tourismusgedankens in der 2. Hälfte des 19. Jh., insbesondere nach der Eröffnung der Bahnlinie nach Friedrichshafen 1901, entwickelte sich der Ort zur gefragten Bad- und Kurstadt mit erschlossener Thermalquelle, gepflegten Parkanlagen und einem mittelalterlichen Stadtbild innerhalb der erhalten gebliebenen Befestigungsanlagen aus natürlichem Fels, Mauern, Gräben und Wehrtürmen.

Heute zeigt sich Überlingen als sympathische, offene Stadt mit einem vielseitigen kulturellen Angebot, besonders während der Sommermonate. Sie empfängt sehr viele Gäste und wird dem Status eines ruhigen Kurortes durchaus gerecht, da der Verkehr über eine Umgehungsstraße von der Innenstadt ferngehalten wird.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Auf bodensee.travel finden Sie Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Bodensee mit besonderem Flair. Die familienfreundlichen Unterkünfte sind von privat zu mieten und befinden sich zum Teil direkt am See oder verfügen über einen faszinierenden Berg- und Seeblick. Wer hier Urlaub macht, entdeckt neue Horizonte – und zahlt in der Regel weniger als im Hotel.