Archiv der Kategorie: Gastro-Tipps

Im Urlaub fasten? Nicht am Bodensee!

Die Bodensee-Region zeigt sich nicht nur in historischen Gebäuden und traumhaften Landschaften, sondern auch auf dem Speiseplan. Die traditionelle Esskultur ist hier äußerst vielfältig. Am Schwäbische Meer verschmelzen badische, schwäbische, österreichische und Schweizer Küche miteinander.

Bodensee Spezialitäten

Regionale Spezialitäten sind:

Kässpätzle
Die Schwaben sind weltweit für ihre Kässpätzle bekannt.

Bodenseefisch
Felchen, Zander, Kretzer (in der Schweiz auch „Egli“ genannt) und Hecht schmecken in allen Varianten hervorragend – egal ob geräuchert, gegrillt, gebraten, gedünstet oder eingelegt. Besonders lecker ist z.B. Schaumklößchen vom Bodensee-Hecht oder gedünstetes Felchenfilet mit Lauchmus gefüllt auf Rote-Beete-Sauce.

Bodensee-Obst
gesund, knackig, saftig, lecker! In der Bodensee-Region gibt es vielen Betriebe, die Obstanbau betreiben. Das Obst kann an vielen Orten auch direkt vom Erzeuger (oder dem Bio-Bauer) erworben werden.

Strudel
Spezialität aus Österreich – dünner Teig, süß gefüllt oder mit herzhaftem Gemüse.

Mistkratzerli
Schweizer Spezialität – junge Hähnchen knusprig gegrillt mit schmackhafter Soße.

Bodenseewein
Auch hier gibt es sehr sehr gute Weine – der Bodensee Weinführer (pdf)

Dünnele
die badische „Pizza“ wird mit Sauerrahm, Speck und Zwiebeln zubereitet – oder süß mit Apfelscheiben und Felchen.

Biofleisch
Biofleisch aus der Bodensee-Region – mehr als Nahrungsmittelsicherung.

Biberli
Lebkuchen mit Marzipanfüllung aus der Schweiz.

Rindermagen (Kutteln)
zubereitet mit Wein, Zwiebeln oder Tomatenmark. Saure Kutteln (mit Essig) werden vor allem mit Bratkartoffeln zur Fasnacht angeboten.

Zwiebelkuchen
wird im Herbst zum Suser, einem frisch gepressten, leicht vergorenen Traubensaft gegessen.

Schweizer Schokolade
Besuchen Sie den Schweizer Schokoladenhersteller Chocolat Bernrain in Kreuzlingen.

Mostbröckli
luftgetrocknetes Rindfleisch, gibt es als Brotzeit. Auch das magere und schmackhafte Pferdefleisch ist in der Schweiz sehr beliebt.

Rösti
Die Schweizer Bratkartoffel werden gerieben, gewürzt, zu einem Fladen gepresst und in der Pfanne angebraten.

Wähen
saftiger Obstkuchen, mit Eiern und Rahm überbacken (süß oder salzig).

Felchenwochen am Untersee

Wenn Sie Ihren Urlaub am Bodensee im September planen, dann verpassen Sie nicht die beliebten Felchenwochen am Untersee. Vom 11. September bis 8. Oktober 2017 bieten über 20 deutsche und schweizerische Restaurants besondere Menüs mit äußerst schmackhaftem Bodenseefisch an.

Bodensee-Fischer

Die Felchenwochen finden in Gaienhofen, Radolfzell, Allensbach, Ermatingen oder Stein am Rhein statt. Die Fische werden fangfrisch zubereitet – ein Felchenmenü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert kostet einheitlich etwa 20 Euro (am schweizerischen Ufer um die 30 Franken). Neben den klassischen Rezepturen werden die feinen Bodenseefische auch auf ganz neue Art und Weise präsentiert. Auf dem Speiseplan stehen neben dem Felchen auch andere Fisch-Spezialitäten, wie z.B. der begehrte Kretzer.

Sie haben noch nicht gebucht?
Hier 4 Tipps für gemütliche Unterkünfte am westlichen Bodensee.

  1. Die Ferienvilla „Hofgut Stutengarten“ liegt in absolut ruhiger Alleinlage bei Öhningen auf der Halbinsel Höri.
  2. Das großzügige und komfortable Ferienhaus „Am Litzelberg“ liegt sehr ruhig am Dorfrand von Güttingen-Radolfzell. Vom Haus aus haben Sie bei gutem Wetter einen herrlichen Blick auf den etwa 5 km entfernten Bodensee und die Alpenkette.
  3. Das in Rielasingen-Worblingen gelegene Ferienhaus „Radolfzeller Aach“ bietet 5 Zimmer verteilt auf 2 Stockwerke, sowie allen Komfort für bis zu 8 Personen.
  4. Das gemütliche Ferienhaus befindet sich am Ortsrand von Bohlingen bei Radolfzell, ca. 3 Autominuten vom See entfernt. Das Haus liegt ruhig und idyllisch im Aachtal, dem Tor zur wunderschönen Halbinsel Höri.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt am Bodensee!

Einkehren in Lochau und Bregenz

Burgrestaurant Gebhardsberg

Essen & Trinken – leichte, regionale und gehobene Küche.

Burgrestaurant
Blick auf Bregenz und den Bodensee von der Restaurant-Terrasse

Historische Burg mit Burgrestaurant, Festsaal und Tagungsraum. Auswahl für Vegetarier, kinderfreundlich, grandiose Aussicht, Vinothek im Wasserturm mit Weinverkostungen, Hunde willkommen.

Das Restaurant ist eine Symbiose aus mitteralterlichem Ambiente, kulinarischen Köstlichkeiten, exzellenten Weinen und herrlichen Ausblicken auf Bregenz, den Bodensee, das Rheintal und die Schweizer Alpen. Der Burghof auch für Hochzeiten, Geburtstagfeste oder Firmenfeiern, eine Location der besonderen Art.

Hauptgerichte 14-20 Euro
Geöffnet: täglich 10.00-24.00
von Okt. bis März Ruhetag: Mo.

Gebhardsberg 1
A-6900 Bregenz
Telefon +43 (0) 5574 – 42515

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Eichenberg – Hotel Sonnenhof

Kinderfreundliches und barrierefreies Hotel und Restaurant mit Aussichtsterrasse, Spielwiese und Wellness-Bereich (Schwimmbad, Sonnenterrasse mit Blick auf den Bodensee, Liegewiese, Sauna und Dampfgrotte). Das Restaurant verfügt über 120 Sitzplätze und eine wunderschöne Aussicht auf den Bodensee und die Schweizer Alpen.

Hotel Sonnenhof Eichenberg
Blick von der Terrasse des Hotels

10 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt gibt es einen Bogenparcour. Hier kann man durch naturnah gestellte Jagdsituationen, den menschlichen Ur-Instikt entdecken – Bogenschießen auf 3D Objekte. Auskünfte beim Betreiber: Hannes Schlachter +43 (0) 664 – 1022959

Öffnungszeiten:
Dienstag, Sonn- und Feiertag ab 10.00 Uhr
Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag ab 15.00 Uhr geöffnet
Donnerstag Ruhetag

Hotel Sonnenhof
Rebekka Hehle
Dorf 64
A-6911 Eichenberg
Tel +43 (0) 5574 – 45503

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Hotel Schönblick Eichenberg

Hotel mit dem einzigartigen Blick auf den Bodensee und die Schweizer Berge.
Mit Wellness-Bereich (Finnische Sauna, Römisches Dampfbad, Kneipp –Tretwanne, Infrarotkabine), Wein- und Käsekeller.

Hotel Schönblick
Fam. Monika und Karlheinz Hehle
Dorf 6
A-6911 Eichenberg/Bodensee
Tel.: +43 (0)5574 459 65-0

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Metzgerei Fesslerhof (Schlachterei, Hofladen, Einkehr)

Land-Metzgerei mit eigener Schlachtung. Die feinen Fleisch- und Wurstwaren sind bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Fesslerhof
Der Fesslerhof mit Blick auf den Bodensee

Der Fesslerhof bietet Wanderern auf dem Käsewanderweg zwischen Pfänder, Eichenberg und Lochau auch Gelegenheit für eine Pause. Neben einer schmackhaften Brotzeit kann man auch die atemberaubende Aussicht auf den Bodensee und die Alpen genießen.

Öffnungszeiten Beiz:
01. Mai bis 31. Oktober 10.00-18.30 Uhr
an Sonn- und Feiertagen offen
Mo. und Do. Ruhetag

Öffnungszeiten Metzgerei:
01. Jan. – 30. April und 01. Nov. – 31. Dez.
Di. Mi. Fr. 09.00 – 18.00 Uhr und Sa. 09.00 – 13.00 Uhr

01. Mai- 31. Okt.
Di. Mi. Fr. Sa. 09.00 – 18.00 Uhr
Sonn- u. Feiertage 10.00 – 15.00 Uhr

Mo. und Do. Ruhetag

Metzgerei Fesslerhof
Schüssellehen 28
6911 Eichenberg
Telefon +43 (0) 5573 – 845 81
Fax +43 (0) 5573 – 845 81

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Unterkünfte in Vorarlberg

Ausgezeichnete Unterkünfte

Weitere empfehlenswerte Unterkünfte

Die „kostbar“ in Radolfzell

Am Donnerstag den 24. Februar hat in Radolfzell das Café „kostbar“ eröffnet. Die „kostbar“ ist ein Laden für Feinkost und Naturkost, sowie Bistro und Café und bietet exklusive Bioweine, Brot- und Gebäckspezialitäten, Käsespezialitäten, Pasta, Antipasti, Milchprodukte, Obst/Gemüse und ein breites Grundsortiment in Bio-Qualität.

Fotos von Hubl Greiner und Paul Silberberg

In dem Café und Bistro wird ein leckerer Cappuccino mit frisch geröstetem Kaffee und leckere Snacks wie z.B. überbackenen Seelen serviert. Im Sommer sitzt man gemütlich in der Fußgängerzone und genießt den Latte Macchiato und selbstgemachte Kakao-Spezialitäten, etwa 4 Minuten vom Bodenseeufer entfernt.

Die „kostbar“ arbeitet eng mit regionalen Erzeugern zusammen und bezieht das Bio-Gemüse z.B. vom Schiener Berg auf der Höri. Käseraritäten werden direkt vom Rad abgeschnitten und kitzeln Ihren Gaumen. Sehr zu empfehlen!

Die Öffnungszeiten:
Mo – Fr von 8 bis 19 Uhr
Sa von 8 bis 14 Uhr

Radolfzell, Poststraße 8
Telefon: 07732/9889688

Öffungszeiten:
Montag–Freitag 8–19 Uhr,
Samstag 8–14 Uhr
www.kostbar-bodensee.de

Unser Urlaubstipp: Vom Ferienhaus auf der Höri sind Sie in 10 Autominuten an der kostbar in Radolfzell.

Restaurant Mato in Konstanz

Nachhaltig produzierte Produkte sind die Grundlage der Küche. Das Restaurant Mato bietet z.B. eine Karte mit saisonbedingt wechselnden Gerichten an.

Restaurant Mato in Konstanz

Sie erhalten knackige Salate, Parmesanschaumsüppchen, Fingerfood im Barbereich, frisch produzierte Teigwaren sowie Kurzgebratenes und Geschmortes.

Essen & Trinken aus Italien, Spanien und Frankreich – hervorragende Weine, Pasta, Prosecco, Schinken, Salami, Espresso, Cantuccini, Grissini, Honig, Käse und vieles mehr.

Selbstverständlich steht auch, je nach Saison, Bodenseefisch im Angebot. Ein hausgemachtes Dessert rundet Ihr Essen ab. Gute Atmosphäre und erschwingliche Preise. Empfehlenswert.

Restaurant Mato
Sigismundstraße 12
78462 Konstanz
Telefon: 07531/2842149

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag
11.00-24.00 Uhr

Samstag
10.30-24.00 Uhr

Sonntag
Ruhetag

Hof Höfen bei Langenrain

Das Hofgut Hof Höfen bei Langenrain liegt an einem Waldrand auf dem Bodanrück zwischen dem Überlinger- und Untersee.

Hof Höfen

Das Gasthaus liegt idyllisch, für Kinder stehen Spielwiese und Spielgeräte wie Schaukel oder ein alter Traktor bereit. Serviert wird unter dem Vordach des Hauses und im Freien auf Bierbänken. Wer lieber im Lokal sitzt, der kleine Raum verfügt über etwa 40 Sitzplätze.

Die Speisekarte bietet Vesperteller, Wild- und Steakspezialitäten, vegetarische Gerichte wie Folienkartoffel, Kartoffelpuffer, Gemüsestrudel, saure Käse mit Dressing und eine große Auswahl an frischen Salaten, mit einem hervorragenden Holzofenbrot vom Bäcker um die Ecke. Zu einigen Gerichten wird Fetakäse vom Schaf und hausgemachtes Tsatsiki serviert.

Ausser den üblichen alkoholfreien Getränken, werden einfache Weine, gutes Bier und Most vom Bauern (alkoholfrei) angeboten.

Der Gast bekommt gute Qualität, einen freundlichen Service und eine reizvolle Natur geboten. Hunde sind übrigens ebenfalls herzlich willkommen.

Hof Höfen

Das Waldgasthaus ist gut mit dem Auto erreichbar. Fahren Sie von Langenrain (5 Min. von Konstanz entfernt) in Richtung Liggeringen und biegen kurz nach dem Ortsende von Langenrain rechts ab (ein Schild weist den Weg zum Hof Höfen). Für Wanderungen oder Radtouren gibt es auf dem Bodanrück gut ausgeschilderte Wege, teils mit herrlicher Aussicht auf den Bodensee.

Hof Höfen Highlights:
Grosser Parkplatz
Kinderspielplatz
Grosser Biergarten
Ideale Gegend für Radtouren
Gute Wandermöglichkeiten

Hof Höfen | Gastro-Tipp Bodensee

Hof Höfen in Langenrain am Bodensee
Öffnungszeiten bis Oktober (am besten immer vorher anrufen und nachfragen): In der Regel Dienstag bis Samstag 14 bis 22 Uhr, Sonn- und Feiertage zwölf bis 22 Uhr. Von Oktober bis März variable Öffnungszeiten.
Reservierungen unter: Tel.-Nr.: 07533-1418

Restaurant Karma in Konstanz

Das Karma hat eine einladende Atmosphäre. Die Inneneinrichtung ist eine stimmige Symbiose aus modernem Design und asiatischen Elementen.

Die Betreiber kommen aus Singapore und stehen für die Verschmelzung der Koch- und Gewürztradition Asiens, die unter dem Einfluss der indischen, chinesischen, indonesischen und thailändischen Küche stehen.

Angeboten wird ein Querschnitt der asiatischen Küche. Serviert wird milder Lachs mit indischen Gewürzen, knackig frischen Gemüsebetten, Naan-Brot (mit etwas Öl und frischen Kräutern beträufelt) oder Gerichte aus Huhn, Lamm, Fisch, vegetarische Speisen, Basmatireis – mit orientalisch-indischen Gewürzen abgestimmt. Im Sommer ist die Terrasse geöffnet.

Die Gerichte werden teils in Metallschalen serviert, welche in ein Holzbrett eingelassen sind. Dazu gibt es ein indisches King`s Fisher Bier.

Google Map

Karma Restaurant + Lounge
Sigismundstrasse 14
78462 Konstanz

Tel.: +49 (0)7531/369 80 2

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag, 11:30 – 15:00 ; 17:30 – 23:00 Uhr
Samstag, 11:30 – 23:30 Uhr
Sonntag, 17:30-23:30 Uhr

www.karma-konstanz.de

Pizzeria Ristorante Café Da Luigi

Das Ristorante (Pizzeria und Café) Da Luigi in Dornbirn ist nur etwa 2 Minuten (zu Fuß) vom Marktplatz entfernt. Auf der Speiskarte stehen Pizza, Pasta und Risotti in den herkömmlichen Variatonen, sowie Fisch und Fleisch. Das Essen ist wunderbar zubereitet und schmeckt ausgezeichnet.

Carpaccio, Antipasti, Insalata Caprese, gratinierte Artischocken, Minestrone, Stracciatella alla romana, Bistecca alla pizzaiolo, Rindsfilet mit Steinpilzen oder frische Doraden – alles wird authentisch zubereitet.

Die offenen Weine sind Standard, bei den Flaschenweinen kann man gute Tropfen zu vernünftigen Preisen erwerben. Das Bier wird bei der Dornbirner Mohrenbrauerei eingekauft.

Dornbirn ist 11 km von Bregenz am Bodensee entfernt.

Google Map

Pizzeria Ristorante Café Da Luigi
A-6850 Dornbirn,
Bahnhofstraße 4,
Tel. 05572 25568
Öffnungszeiten warme Küche 11 – 24 Uhr,
kein Ruhetag
Pizza und Pasta 6 – 10 Euro,
Fleisch und Fisch bis 19 Euro

Gut essen in Konstanz

Wer in Konstanz anständig essen will, geht am besten zu Franz Wäschles Cantina Rabajà. Selbst Kollegen aus der Gastro-Szene singen ein Lob in den höchsten Tönen.

Gut essen in Konstanz

Gut essen in Konstanz

Wäschle verarbeitet hochwertige Frischprodukte aus der Bodensee-Region, stellt Saucen selber her und verzichtet auch sonst auf Convenience – bei guten Köchen wird dies jedoch nicht bejubelt, sondern als selbstverständlich vorausgesetzt. In der Cantina Rabajà wird geradlinig und geschmacksklar nach den Regeln einer verfeinerten Cucina casalinga gekocht.

Mittags auf etwas reduzierter, abends mit einem Menüprogramm von drei bis fünf Gängen. Die Spezialitäten wechseln häufig – auf der Speisekarte stehen Seeteufel auf Borlotti-Bohnen, Radicchio-Risotto mit Jacobsmuscheln, Taubenbrust mit Honig/Pfeffer-Karotten, Torrone/Grappa-Parfait auf Ananasragout oder andere Leckereien.

Pasta sind immer zu haben – etwa die in Salbeibutter geschwenkten Ravioli, die der Chefkoch mit Spinat, Ricotta oder Büffelmozzarella füllt. Ein wunderbarer Genuss ist ein Kotelett vom Bio-Schwein aus dem Hegau – seine Kruste schmeckt ganz ausgezeichnet nach Oliven und Parmesan – dazu wurden leicht angebratene Rosmaringnocchi serviert.

Wenn man einmal angfangen hat zu erzählen, kann man schlecht wieder aufhören: Panierter Kabeljau mit Remoulade und Kartoffel/Gurken-Salat – gefüllter Ochsenschwanz in Südtiroler Lagrein – gepflegte italienische Käseauswahl und das beachtliche Weinsortiment, vorwiegend aus Italien – aufmerksamer Service – an warmen Tagen sitzt man im Freien in der verkehrsberuhigten Kreuzlinger Straße.