Archiv der Kategorie: Musik

Jazz

Blue-ExIn Zusammenarbeit mit dem Jazzclub Konstanz gibt es 2 weitere Konzerte zu hören, die ebenfalls hörenswert sind:

Blue Exercise mit dem Saxophonisten Klaus Knöpfle
am Do. 25. September im K9, Konstanz

„Manchmal ergeben sich Dinge unerwartet, da muss man zugreifen“ meint der Vorsitzende Roland Baumgärtner dazu. Wie schon in den letzten Jahren üblich, gibt der Jazzclub zum Auftakt der Saison einer regionalen Gruppe die Möglichkeit zu einem Auftritt. Dieses Jahr ist es Blue Exercise mit dem Konstanzer Saxophonisten Klaus Knöpfle, die am Do. 25. September im K9 spielen werden. In der jahrelangen Zusammenarbeit mit Roland Christen (Bass) und Reto Giacopuzzi (Schlagzeug) hat sich das Kollektiv zu einem musikalischen Organismus entwickelt.

Stowell-Junker_by-ChristophFehrGitarrenduo John Stowell und Manfred Junker
am So. 28. September um 11 Uhr im Kulturzentrum am Münster
Konstanz

Zum zweiten Mal zeigt sich am So. 28. September das Gitarrenduo John Stowell und Manfred Junker dem Konstanzer Publikum. Für den Konstanzer Junker zählen die Treffen mit dem amerikanischen Stargitarristen zu den großen Momenten seiner Laufbahn, denn hier treffen sich zwei Musiker auf der gleichen Wellenlänge. Das Konzert wird als Matinée bereits um 11 Uhr im Kulturzentrum am Münster gespielt.

Bach in Istanbul – die Oboe im Serail

Musik | Klassik

Alla Turca Kollektiv Istanbul

Mit: Sandra Sinsch (Barockoboe), Erman Türkili (Barockvioline), Mehmet Refik Kaya (Rebab), Özata Ayan (Tanbur), Günay Çelik (Kanun), Serdar Bisiren (Perkussion), Ali Ugur Alt?nok (klassisch-türkischer Gesang), Francesco Tomasi (Theorbe und Barockgitarre), Kentaro Nakata (Viola da Gamba)

Ab 15. 30 Uhr Einführung

durch türkische Vereine mit Bewirtung auf dem Kirchplatz. Bei Regen im Saal des kath. Pfarreiheims, Alte Kirche, Romanshorn. Details entnehmen Sie bitte der Tagespresse.

Bach in Istanbul – die Oboe im Serail 

Sa. 03. 05. 2014, 20:00 Uhr
Kreuzlingen in der Aula der Pädagogischen Maturitätsschule PMS

Eintritt: Abendkasse: 35 CHF / Vorverkauf: 30 CHF, Schüler & Studenten: 5 CHF

>> Flyer Bach in Istanbul (PDF 5,1 MB)

Andreas von Wangenheim, Gitarre

Mittwoch, 4. Juni 2014, 20 Uhr
Refektorium der PMS Kreuzlingen (Klostergebäude)

Werke von Johann Sebastian Bach,
Alexandre Tansman, Astor Piazzolla

Eintritt: 30.– CHF | Schüler/Studenten 5.– CHF | Kein Vorverkauf

wangenheim06Andreas von Wangenheim gilt als einer der bedeutendsten Gitarristen seiner Generation. Er studierte an den Musikhochschulen in Hamburg und Basel und ist heute Professor für Gitarre in Luzern und Karlsruhe.

Von Wangenheim gewann 1987 den Bachpreis des internationalen Gitarrenwettbewerbs und konzertierte in ganz Europa, Korea, China, Japan, Kanada und den USA. Für sein Projekt zum Bachjahr 2000 (sechs Solosuiten für Violoncello in eigener Bearbeitung für Gitarre /Arte Nova/ BMG), erhielt er international herausragende Kritiken.

Auch in anderen Genres ist Andreas von Wangenheim zuhause: Er veröffentlichte CD´s mit eigenen Kompositionen und Improvisationen, in denen sich Klassik, Weltmusik und Jazz mischen. Seine CD „Orlando“ (BMG/ RCA) wurde 1990 von der Fachpresse als „CD des Monats“ ausgezeichnet.

Als Filmkomponist gewann er 1991 den 1. Preis des Filmfestivals in Dublin, in den Filmen „Jenseits der Stille“ und „Nirgendwo in Afrika“ ist er als Gitarrist zu hören.

Konzerte in der Klosterkirche Münsterlingen

Donnerstag, 29. Mai 2014 (Auffahrt)
17.00 Uhr • Klosterkirche Münsterlingen

Patricia Kopatchinskaja, Violine
Fazil Say, Klavier

Fazil Say

Freitag, 30. Mai 2014
20.00 Uhr • Klosterkirche Münsterlingen

Merel Quartet
Julia Schröder, Violine
Mary Ellen Woodside, Violine
Alessandro D’Amico, Viola
Rafael Rosenfeld, Violoncello

Sonntag, 1. Juni 2014
17.00 Uhr • Klosterkirche Münsterlingen

Jordi Savall, Viola da Gamba
Ensemble Hesperion XXI

>> Programm-Flyer (PDF)

2. Thurgauer Akkordeontage 2014

Im Februar 2014 laden die Veranstalter appassionata Kulturmanagement, Eisenwerk Frauenfeld und klangreich Romanshorn wieder zu den Akkordeontagen ein.

akkordeontage3

Das Programm

Fr 14. Februar 2014 – 20:00 Uhr
im Refektorium der Basilika St. Ulrich in Kreuzlingen

Eröffnung mit Franz Schuberts „Winterreise“
für Bariton, Akkordeon und Bläserensemble
Raphael Jud, Bariton
Srdjan Vukasinovic, Akkordeon
Polina Peskina, Flöte
Doris Mende, Oboe
Stephan Siegenthaler, Klarinette
Monika Schneider, Fagott
Olivier Darbellay, Horn

Eine exklusiven Bearbeitung des Oboisten Norman Forget. Der Bariton Raphael Jud wird zusammen mit dem Akkordeonvirtuosen Srdjan Vukasinovic und dem Hornisten Olivier Darbellay eine spannende Interpretation des romantischen Liedzyklus vorstellen.

Sa 15. Februar 2014 – 20:00 Uhr
im Eisenwerk, Frauenfeld

– Paolo Fresu, Trompete
– Daniele di Bonaventura, Bandoneon
– Pierre Favre, Perkussion

Der italienische Startrompeter Paolo Fresu und der Bandoneonvirtuose Daniele di Bonaventura treffen erstmals auf den Schweizer Perkussionisten Pierre Favre – mediterrane Volksmusik und leidenschaftliche Improvisationen.

So 16. Februar 2014 – 11:00
in der Alten Kirche Romanshorn

– Martin Roos, Alphorn
– Srdjan Vukasinovic, Akkordeon

„unerhört virtuos“ verspricht raffinierte Grenzgänge zwischen traditioneller und Neuer Musik – mit Martin Roos, Alphorn und Srdjan Vukasinovic, Akkordeon. Eine unterhaltsame Performance zwischen uriger Avantgarde und experimentellem Musikantenstadl.

So 16. Februar 2014 – 17:00 Uhr
in der Alten Kirche Romanshorn

– Gianluigi Trovesi, Klarinetten
– Gianni Coscia, Akkordeon

Die beiden ECM Künstler und Grandseigneurs der italienischen Musikszene Gianluigi Trovesi und Gianni Coscia werden die Akkordeontage in der Alten Kirche in Romanshorn mit einem Highlight beenden. Zwischen der populären Musik Italiens, der Welt des Jazz und feinem Humor.

Richard Wagner in Bottighofen

Sonntag, 16. Februar  2014, 17 Uhr
Dorfzentrum Bottighofen (bei Kreuzlingen), Schulstrasse 4

Richard Wagner in Paris (1839-1842)

wagner

Programm

Richard Wagner aus der Oper „Rienzi“
„Ihr Römer hört die Kunde“ – Szene für Frauen- und Männerchor mit Tenor und Sopransolo | „Bräch auch die Welt zusammen“ – Duett für Sopran und Mezzosopran

Richard Wagner
Adieux de Marie Stuart (Arie für Sopran)

Gaetano Donizetti „La Favorite“, bearbeitet von R. Wagner
Ausgewählte Duos für zwei Violinen:
Duo „Leonora/Alfonso“ | 4 Duos mit Ballettmusik

Gaetano Donizetti aus der Oper „La Favorite“
„O Fernando“ – Arie für Mezzosopran

Gaetano Donizetti „La Favorite“, bearbeitet von R. Wagner
Ausgewählte Duos für zwei Violinen:
Duo „Cavatine Fernando“ | Duo „Leonora/Fernando“

Richard Wagner aus der Oper „Der fliegende Holländer“
Spinnerinnenchor „Summ und brumm du gutes Rädchen“ und Ballade der Senta | Chor der norwegischen Matrosen und Frauenchor „Steuermann lass die Wacht“

Abonnementskonzert in Kreuzlingen

am Donnerstag, 2.Januar 2014, um 17 Uhr
Basilika St. Ulrich Kreuzlingen

Orgel- und Kammermusik
Barock, Klassik und Romantik

mit:
Ursula Engeli, Violine
Ulrike vom Hagen, Violoncello
André Simanowski, Orgel und Cembalo

Neujahrsapéro nach dem Konzert im Refektorium des Klostergebäudes

Karten zu SFr.25.-
Vorverkauf: Drogerie Heidegger, im ceha, Hauptstrasse 63, Tel. 0041 (0) 71.672 20 90
An der Abendkasse: SFr. 30.-/ Schüler, Studenten SFr.5.-

PROGRAMM

Joseph Bodin de Boismortier
(1691-1755)
Sonate en Trio D-Dur op.50,6
für Violine, Cello und Cembalo
Largo – Allegro – Larghetto – Allegro

Joseph Haydn
(1732-1809)
Duo für Violine und Violoncello D-Dur
Adagio non molto – Menuetto con variazioni

Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Präludium und Fuge C-Dur  BWV 531

Joseph Gabriel Rheinberger
(1839-1901)
Pastorale für Violine und Orgel G-Dur op.150,4

Joseph Gabriel Rheinberger
1.Satz aus der Orgelsonate G-Dur op.88

Joseph Fiala
(1748-1816)
Duett Es-Dur für Violine und Violoncello op.4,3
Allegro molto- Adagio- Rondo. Moderato

Johann Sebastian Bach
(1685–1750)
Concerto C-Dur
für Violine, Cello und Cembalo
Allegro-Largo- Allegro

Die MusikerInnen

Ursula Engeli, Violinstudium in Berlin mit Lehr- und Konzertdiplom. Sie spielt in verschiedenen Ensembles und gibt Violinunterricht (privat und an Thurgauer Musikschulen).

Ulrike vom Hagen stammt aus der Nähe von Köln und studierte Blockflöten in Frankfurt/ Main (mit mehreren Meisterkursen). Ebenfalls studierte sie Cello in Frankfurt und Düsseldorf (Prof. Johannes Goritzki). Sie unterrichtet und ist Mitglied diverser Kammermusikgruppen mit modernem Cello und Barockcello.

André Simanowski, geboren 1975, studierte zunächst Theologie in Fulda und Freiburg (Diplom 2002), später Orgel an der Zürcher Hochschule der Künste bei Prof. Stefan Johannes Bleicher (Konzertdiplom 2007). Seit September 2008 ist er Organist der Basilika St. Ulrich in Kreuzlingen und gibt regelmäßig Konzerte in Deutschland und in der Schweiz.

Kammerkonzert in Kreuzlingen

am Dienstag, 3. Dezember 2013, 20 Uhr
Planetarium Kreuzlingen, Breitenrainstrasse 21

DUO AYRES

– Taylan Arikan, Baglama (Langhalslaute)
– Julio Azcano, Gitarre

Duo Ayres

Harmonien und Rhythmen aus zwei Kontinenten im Dialog: Südamerika- Vorderasien.

In der Musik vom Duo Ayres werden Tradition und Innovation zusammengeführt.

Die in der Schweiz lebenden Musiker bringen in ihren Eigenkompositionen die musikalischen Wurzeln ihrer Heimat in einen vielschichtigen Dialog mit der klassischen Musik und des Jazz.

Preise:
Erwachsene Fr.30.-
Schüler Fr.15.-

Kartenreservationen:
Tel.  +41 (0)71 677 38 00
email hidden; JavaScript is required
Kein Vorverkauf

Unterstützung:
Stadt Kreuzlingen, Jubiläumsstiftung Thurgauer Kantonalbank
www.thurgaukultur.ch

34. KONSTANZER JAZZHERBST

“Perfekte Brotzeit für die Ohren”

Mi. 23.10.2013  Doppelkonzert
Kulturzentrum am Münster, Wolkensteinsaal, 20 Uhr
Eintritt: 28 € / 23 € erm. / 15 € Mitgl.

GRÜNES BLATT
Irina Ungureanu (Stimme), Matthias Spillmann (tp), Vera Kappeler (p), Urs Vögeli (g), Dominique Girod (b)

NETNAKISUM feat.  Matthias Schriefl
Marie-Theres Härtel (va, vl, Stimme), Claudia Schwab (vl, Stimme), deeLinde (vc, Stimme), Matthias Schriefl (tp, flh)

Schriefl

Do. 24.10.2013  Doppelkonzert
K9 Hieronymusgasse 3, 20.30 Uhr
Eintritt: 28 € / 23 € erm. / 15 € Mitgl.

HILARIA KRAMER QUARTET
Hilaria Kramer (tp), Flo Stoffner (g), Pietro Leveratto (eb), Lionel Friedli (dr)

Matthias Schriefl SIX, ALPS & JAZZ
Matthias Schriefl (tp, flh, euph, bflh, sousa, alph, Stimme), Johannes Bär (tuba, euph, flh, alphorn, tb, horn, Stimme), Florian Trübsbach (ob, as, fl, cl, picc, schwegeln, Stimme), Alex Morsey (b, tuba, euph, flh, Stimme), Gregor Bürger (fg, bs, ts, cl, Stimme), Peter Heidl (fl, picc, ts, cl, Stimme), Bodek Janke (dr, perc, Stimme)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Fr. 25.10.2013  Doppelkonzert
Kulturzentrum am Münster, Wolkensteinsaal, 20 Uhr
Eintritt: 28 € / 23 € erm. / 15 € Mitgl.

ERSATZBRÜDER
Rainer Tempel (p), Andreas Tschopp (tb), Matthias Tschopp (bsax)

VILLERD / AYLER QUARTET
Guy Villerd (sax), Jean-Jacques Avenel (b), Xavier Garcia (sampler),  Christian Rollet (dr)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Sa. 26.10.2013
Kulturzentrum am Münster, Wolkensteinsaal, 20 Uhr
Eintritt: 28 € / 23 € erm. / 15 € Mitgl.

KONSTANZER BEGEGNUNGEN:
MATTHIAS SCHRIEFLs MULTIORCHESTER

Matthias Schriefl (tp, flh, euph, tuba, alph), Johannes Bär (tp, flh, tb, euph, tuba, alph), Christoph Moschberger (tp, flh, Euph, thorn), Felix Fromm(tb, Euph, atb, alph), Johannes Lauer (tb, bflh), Dominik Stöger (tb, Euph, btb), Cino Palagliésu (trb, vc, ts, b), Peter Heidl (fl, picc, ts, cl), Florian Trübsbach (ob, as, fl, cl, picc, va, Stimme), Gregor Bürger (fag, bars, ts, cl), Simon Rummel (p, keys, organ, via, Stimme), Kalle Kalima (g, eff), Alex Mosley (db, tuba, Stimme), Christian Lillinger (dr), Tamara Lukasheva (Stimme, mel, p)

Musik zum Fest Maria Himmelfahrt

Alexander Seidel„Musik zum Fest Maria Himmelfahrt“
Klosterkirche Münsterlingen
18. 08. 2013, 17 Uhr

  • Beatrice Voellmy, Sopran (Basel)
  • Alexander Seidel, Orgel (Zürich)

Henry Purcell (1659 – 1695)
– Music for a while (aus: Oedipus“ 1692“)
– Ground on d-minor

Georg Friedrich Händel (1685 – 1759)
– „Süsse Stille, sanfte Quelle“, aus den „Neun deutschen Arien“
– „V`adoro, pupile“ Arie aus „Guilio Cesare in Egitto“, in Händels Bearbeitung für Tasteninstrument

Camille Saint – Saens (1835 – 1921)
– Ave Maria

Alexander Seidel (*1976)
– Chaconne (Improvisation)

Barbara Strozzi (1619 – 1677)
– „O Maria quam pulchra est“ – Cantata per Soprano

Cesar Franck (1822 – 1890)
– aus: 7 Pieces en mi mineur (L`Organiste), Andantino – Priere (Quasi lento -Allegretto)
– AveMaria

Alexander Seidel
– Gran Partita „Ave Maris stella“, Thema mit Variationen

Alexander Seidel
Am Moskauer Konservatorium gibt er in Projekten sein Wissen als Countertenor und Dirigent mit grossem Erfolg weiter und unterrichtet bei den Musikwochen Arosa in Kursen Barockmusik und Interpretation.

Ausserdem ist er Leiter und Gründer des New Sagittarius Consort Zürich, welches 2011 sein 15-jähriges Bestehen feierte. Im Jahr 2012 gehörte er dem musikalischen Team der Salzburger Festspiele an.

Ab 2014 arbeitet er als Lehrbeauftragter für Musik an der Oltner Schauspielschule. Gemeinsam mit der Schauspielerin und Sprecherin Irina Schönen ist er Initiator des Festival russischer Musik „von ganzer Seele“, welches im zweijährigen Turnus seit 2010 in der Stadt Zürich veranstaltet wird. Er ist Musiker und Chorleiter in der ref. Kirchgemeinde Höfe und in Häggenschwil.

Beatrice Voellmy ist geboren und aufgewachsen in Zürich, begann ihre musikalische Ausbildung auf der Violine bei Herbert Scherz, Luzern. Diplom als Lied- und Oratoriensängerin an der Musikakademie Basel bei Prof. Kurt Widmer und Ursula Buckel. Abschluss mit Konzertdiplom. Meisterkurse bei Juliette Bise, Edith Mathis und Hans-Joachim Beyer u.v.a. CD Aufnahme mit Werken von Mendelssohn unter dem Dirigenten Michel Corboz in Lausanne. Sie ist Mitglied des Mondnacht-Ensemble in Basel und des New Sagittarius Consort Zürich.

Der Flötist, Komponist und Dirigent Hans–Martin Linde hat ihr 2008 vier Lieder gewidmet, die sie u.a. uraufführte.

2013 uraufführte Sie dessen Zyklus „Strahlung ist leichter als Licht“. Beatrice Voellmy betreut eine Gesangsklasse in Baselland.